Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Inklusive Schule

Logo Inklusion in NRW

Die nordrheinwestfälische Landesregierung beabsichtigt, das gemeinsame Lernen von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderungen auszubauen.

Für alle Schülerinnen und Schülern soll der Besuch der allgemeinen Schulen Regelfall werden.

Weiterhin wird auf Wunsch der Eltern von Kindern und Jugendlichen mit besonderen Bedürfnissen der Unterricht in Förderschulen möglich bleiben.

Der Aufbau eines inklusiven Schulsystems steht im Einklang mit dem „Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte der Menschen mit Behinderungen“ von 2009.

Im Kreis Paderborn können Schülerinnen und Schüler mit und ohne Behinderungen schon seit über 20 Jahren im Gemeinsamen Unterricht oder in Integrativen Lerngruppen bis zum 10. Schuljahr zusammen lernen. Heute sprechen wir vom Gemeinsamen Lernen. Außerdem haben Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf auch die Möglichkeit Förderschulen in öffentlicher oder privater Trägerschaft zu besuchen. 

Die Landesregierung hat für alle Kreise Stellen eingerichtet, die koordinative Aufgaben im Bereich inklusiver Entwicklung in Schulen wahrnehmen.

  1. Mitwirken bei der Erstellung eines Inklusionsplans und Steuerung der Umsetzung
  2. Aufbau neuer und Unterstützung vorhandener Netzwerke (auch Einbindung in regionale Bildungsnetzwerke)
  3. Ausbau und Erweiterung des gemeinsamen Unterrichts in allen Schulformen.
  4. Übergangsmanagement Primarstufe – Sekundarstufe I
  5. Ausbau der organisationsbezogenen und schulfachlichen Elternberatung

Im Schulamt stehen für Sie Inklusionsfachberater*innen und Inklusionskoordinator*innen bereit, um Sie und Ihre Schule bei Fragen der Entwicklung einer inklusiven Schule zu beraten und ggf. zu unterstützen.

Koordinatorin für Inklusion

Frau Lüttenberg

- Sekundarstufe I -

Tel.: 05251 308 - 4022

luettenbergs@schulamt-paderborn.de

Schulamt für den Kreis Paderborn
Rathenaustraße 96
33102 Paderborn

Bürozeiten:
Mo, Di, Mi 8:00 - 15:00 Uhr, Fr. 8:00 - 12:00 Uhr

Frau Mischendahl

- Primarstufe -

Tel.: 05251 308 - 4026

mischendahla@schulamt-paderborn.de

Schulamt für den Kreis Paderborn
Rathenaustraße 96
33102 Paderborn

Bürozeiten:

Di, Mi, Do 08:30 - 14:00 Uhr

 

Inklusionsfachberatung

Herr Böttcher

- Sekundarstufe -

Tel.: 05251 308-4027
boettcherf@schulamt-paderborn.de

Schulamt für den Kreis Paderborn
Rathenaustraße 96
33102 Paderborn

Bürozeiten: Mo 8 – 16 Uhr, Di 14-16 Uhr, Fr 8-12 Uhr

Frau Voß

- Primarstufe -

Tel.: 05251 308-4028
vossn@schulamt-paderborn.de

Schulamt für den Kreis Paderborn
Rathenaustraße 96
33102 Paderborn

Bürozeiten: Mo 8:00 - 16:00 Uhr

 
 
 

Arbeitskreis "Gemeinsames Lernen auf dem Weg zur Inklusion"

Zu diesem Arbeitskreis sind in regelmäßigen Abständen vor allem Lehrerinnen und Lehrer, aber auch andere am Inklusionsprozess beteiligte Professionen eingeladen, wie z.B. Schulsozialarbeiter/Innen, Integrationshelfer/Innen, Casemanager/Innen des IFD, Mitarbeiter/Innen der Träger für Integrationshilfe u.a.
Weitere Informationen zu diesem Arbeitskreis erhalten Sie auf unseren Seiten zu den Arbeitskreisen.
Alternativ können Sie auch diesem Link folgen: Arbeitskreis "Gemeinsames Lernen auf dem Weg zur Inklusion"

 
 
 
 
 
 

Praxishilfe Inklusion in der Schule

Gemeinsames Lernen bedeutet, dass wir gemeinsam Verantwortung für die Bildung und Erziehung von Schülerinnen und Schülern ohne und mit sonderpädagogischem und/oder besonderem Unterstützungsbedarf übernehmen.

Grundlagen
 
 

Abeitshilfe Eingliederungshilfe

Zur Erleichterung von rechtssicheren Absprachen zwischen Jugendhilfe und Schule haben Experten aus der Praxis eine Arbeitshilfe zum Thema Eingliederungshilfe zusammen gestellt, die unter den folgenden Links nachgelesen werden können:

 
 

Begabtenförderung

 
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10–14
33102 Paderborn
Deutschland

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 4010
Telefax: 05251 308 - 4099
E-Mail senden

Hinweise